Biologisch ist nicht genug

"Wir als Konsumenten müssen mehr Bewusstsein haben! Es ist nicht genug Bio-Baumwolle zu kaufen. Falls die Wolle nicht zertifiziert ist, kann dies bedeuten, dass die Wolle zwar biologisch ist, aber konventionell angebaut wird. Es können also weiterhin schädliche Chemikalien verwendet werden." - Cassandra Rhodin, Gründerin und Creative Director bei Mini Rodini.

Die Wertstoffkette in der Textilproduktion ist ein komplexes Monster mit vielen verschiedenen Strängen. Ein einziges T-Shirt aus Baumwolle durchläuft den Baumwoll-Abbau, geht dann zur Verarbeitung, zum Spinnen und Stricken, geht in Farbriken zum Nähen, bevor es mit einem Label versehen wird, verpackt wird und zu unserem Warenlager gesendet wird. Selbst dann haben wir noch nicht auf den Faden oder verwendete Knöpfe und Prints geschaut.

Da die Wertstoffkette so komplex ist, benötigen wir Zertifikationen, die uns dabei helfen zu wissen, was tatsächlich bei unserer Kleidung verwendet wird. Für unsere biologlischen Materialien verwenden wir den GOTS - Global Organic Textile Standard. Dies ist eine der strengsten Zertifizierungen für Bio-Materialien. Jeder Schritt in der Produktion, vom rohen Material bis hin zum fertigen Produkt, wird überprüft. Die Fasern werden an Labore gesendet, um sicherzustellen, dass keine Pestizide oder genmanipulierte Samen verwendet wurden und das keine schädlichen Chemikalien bei der Produktion verwendet wurden.

Wenn Sie Artikel aus Bio-Materialien kaufen, achten Sie also auf die GOTS-Zertifizierung.