Interview Sea Shepherd

WIR HABEN MIT CAPTAIN PAUL WATSON UND CASSANDRA RHODIN GESPROCHEN

Cassandra Rhodin, die Gründerin von Mini Rodini, und Captain Paul Watson, der Gründer von Sea Shepherd, haben sich zusammengesetzt, um unseren Kindern eine wichtige Botschaft zu übermitteln: Our oceans are dying! Leave its residents alone!

Paul Watson is a Canadian-American conservation and environmental activist, who at ten years old realized that his life’s purpose was to protect animals and has been doing so for 60 years. Paul is the founder of Sea Shepherd Conservation Society, an anti-poaching and direct action group focused on marine conservation activism. 

 Their actions are much needed. The situation of the ocean wildlife is critical and is getting worse by the minute. One out of three fish stocks is overfished. Hundreds of thousands of marine mammals, seabirds, and sea turtles are captured each year, along with tens of millions of sharks. Half of all coral reefs and mangroves are gone...

Paul Watson ist ein kanadisch-amerikanischer Naturschutz- und Umweltaktivist, der im Alter von zehn Jahren erkannt hat, dass sein Lebenszweck der Schutz von Tieren ist. Dies macht er nun seit 60 Jahren. Paul ist der Gründer der Sea Shepherd Conservation Society, einer Anti-Wilderer-, Protest- und Aktionsgruppe, die sich auf den Meeresschutzaktivismus konzentriert.

 Ihr Handeln ist dringend erforderlich. Die Situation der Meerestiere ist stark bedroht und verschlechtert sich mit jeder Minute. Jeder dritte Fischbestand ist überfischt. Hunderttausende von Meeressäugern, Seevögeln und Meeresschildkröten werden jedes Jahr zusammen mit zig Millionen an Haien gefangen. Die Hälfte aller Korallenriffe und Mangroven sind verschwunden...

„Ich war 1972 Mitbegründer von Greenpeace und beschloss 1977, Sea Shepherd zu gründen. Greenpeace war eine Protestorganisation. Das hat mich frustriert da ich aktiv gegen illegale Fischerei und Wilderei eingreifen wollte.“

Why did you start Sea Shepherd?
I was co-founder of Greenpeace in 1972 and in 1977 I decided to establish Sea Shepherd. Geenpeace was a protest organization. I was frustrated by this and wanted to actively intervene against illegal fishing and poaching. I call what Sea Shepherd does aggressive non-violence; we are not going to hurt anyone but aggressively intervene against illegal poaching. I’m proud to say that during our 42 years of operation we have not caused a single injury to a single person. In the beginning we came under some criticism which is to be expected when challenging a corrupted global fishing industry that makes so much money for governments and illegal operators. But we are a rather conservative group; we want to conserve the oceans - the radicals are the ones destroying our planet.

Warum haben Sie Sea Shepherd gegründet?
Ich war 1972 Mitgründer von Greenpeace und beschloss 1977, Sea Shepherd zu gründen. Greenpeace war eine Protestorganisation. Ich war davon frustriert da ich aktiv gegen illegale Fischerei und Wilderei eingreifen wollte. Ich beschreibe das, was Sea Shepherd tut, aggressive Gewaltlosigkeit. Wir werden niemanden verletzen, sondern lediglich aggressiv gegen illegale Wilderei vorgehen. Ich bin stolz darauf, sagen zu können, dass wir während unserer 42-jährigen Tätigkeit keinen einzigen Menschen verletzt haben. Am Anfang standen wir unter Kritik, die zu erwarten ist, wenn wir eine korrupte globale Fischereiindustrie herausfordern, die Regierungen und illegalen Betreibern dermaßen viel Geld einbringt. Aber wir sind eine eher konservative Gruppe; da wir unsere Meere erhalten wollen – die Radikalen sind diejenigen, die unseren Planeten zerstören.

„2012 hat Japan mich auf die rote Liste von Interpol gesetzt und beantragte meine Verhaftung wegen Vorwürfen der Verschwörung, die sich aus einem Vorfall von 2010 im Zusammenhang mit der Kampagne von Sea Shepherd zur Beendigung des illegalen Walfangs Japans im Südpolarmeer ergaben“

Sie waren Ihr ganzes Leben lang Aktivist. Haben Sie persönlich dafür bezahlen müssen, oder mussten Sie für diese Überzeugung viel aufopfern?
Keine persönlichen Kosten, nur persönliche Konsequenzen. Im Jahr 2012 setzte mich Japan auf die rote Liste von Interpol und beantragte meine Verhaftung wegen Verschwörungsvorwürfen, die sich aus einem Vorfall von 2010 im Zusammenhang mit der Kampagne von Sea Shepherd zur Beendigung des illegalen Walfangs Japans im Südpolarmeer ergaben. Normalerweise ist diese Liste Serienmördern, Drogenhändlern und hartgesottenen Kriminellen vorbehalten. Ich bin die einzige Person auf der Liste, die wegen Hausfriedensbruchs angeklagt wurde. Das hat das Reisen etwas erschwert – und beunruhigt – aber letztendlich habe ich genau das getan, was ich meinem Leben widmen wollte. Heute ist Sea Shepherd eine globale Bewegung. Wir haben eine Crew von 200 Leuten, die auf allen Ozeanen arbeitet und Unterstützer auf der ganzen Welt. Dafür bin ich sehr dankbar!

 

„Wir haben das Abschlachten von Tausenden von Walen verhindert, Millionen Meter Treibnetz beschlagnahmt, unzählige Meeresschildkrötennester geschützt, Strände in abgelegenen Gebieten gesäubert und zusammen mit Regierungen an der afrikanischen Küste illegale Wilderer verhaftet und geholfen, Menschen zu befreien, die als Sklaven auf illegalen Wilderei- und Fischerbooten gearbeitet haben.“

Was ist Sea Shepherds bisher größter Erfolg?
Bezeichnenderweise denke ich, dass Sea Shepherd eine globale Bewegung geschaffen hat. In Bezug auf die Ergebnisse haben wir das Abschlachten von Tausenden von Walen verhindert, Millionen Meter Treibnetz beschlagnahmt, unzählige Meeresschildkrötennester geschützt, Strände in abgelegenen Gebieten gesäubert und zusammen mit Regierungen an der afrikanischen Küste illegale Wilderer verhaftet und geholfen, Menschen zu befreien, die als Sklaven auf illegalen Wilderei- und Fischerbooten gearbeitet haben. Wir haben auch sehr leidenschaftlich daran gearbeitet, zu dokumentieren, was wir tun, um die Botschaft zu verbreiten und Menschen zu inspirieren. Am Ende des Tages kann jeder von uns dazu beitragen, die Welt zu verändern, entdecken Sie einfach Ihre Leidenschaft und legen Sie los.

Ihre wichtigste Mission derzeit?
Um weiterhin, das machen zu können, was wir machen, müssen wir mit Regierungen in Afrika, außerhalb Kolumbiens und Mexikos, eng zusammenzuarbeiten. Nur so können wir dabei helfen, gefährdete Meeresgebiete zu schützen und zu überwachen, die von illegalen Wilderern und Fischerbooten ausgebeutet werden. Weiterhin müssen wir handeln, informieren und das Bewusstsein aller Menschen schärfen, dass wir unsere Ozeane retten müssen, um den Klimawandel zu überleben.

„Ich denke, es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen Sea Shepherd und Mini Rodini. Cassandra Rhodin, die Gründerin von Mini Rodini, scheut sich nicht, für Dinge einzustehen, an die sie glaubt. Das ist sehr erfrischend und inspirierend und steht im Einklang mit Sea Shepherd.“

You work with interventions and actions at the sea. Why a co-lab with Mini Rodini? 
 I think there are many synergies with Sea Shepherd and Mini Rodini. Cassandra Rhodin, founder of Mini Rodini, is not afraid to take a stand for things she believes in, and that is very refreshing and inspiring and in line with Sea Shepherd. When I speak about diversity, for me it's about bringing artists, organisations, companies and people together that want to create change. Mini Rodini works with kids products, we love the brand and for us it is an amazing opportunity to get our message out to everyone who loves Mini Rodini. Also Mini Rodini is devoted to creating a product with as small an impact as possible on people and the planet. The only way going forward as a consumer is to buy less, but better. 

 

Sie arbeiten mit Interventionen und Aktionen am Meer. Warum ein Zusammenarbeit mit Mini Rodini?
Ich denke, es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen Sea Shepherd und Mini Rodini. Cassandra Rhodin, die Gründerin von Mini Rodini, scheut sich nicht, für Dinge einzustehen, an die sie glaubt. Das ist sehr erfrischend und inspirierend und steht im Einklang mit Sea Shepherd. Wenn ich von Vielfalt spreche, geht es mir darum, Künstler, Organisationen, Unternehmen und Menschen zusammenzubringen, die Veränderungen bewirken wollen. Mini Rodini arbeitet mit Kinderprodukten. Wir lieben die Marke und für uns ist es eine großartige Gelegenheit, unsere Botschaft an alle zu übermitteln, die Mini Rodini lieben. Auch Mini Rodini hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Produkt mit möglichst geringer Auswirkung auf Mensch und Umwelt zu entwickeln. Der einzige Weg, um als Verbraucher in die Zukunft zu gehen, besteht darin, weniger, aber besser zu kaufen.

„Sich vegan zu ernähren, ist für mich die einzige Option“

Sowohl Sie als auch Cassandra ernähren sich vegan. Warum haben Sie sich entschieden, sich vegan zu ernähren?
Wenn man Dinge sagt, die für manche Leute das Ruder herumreißt, ist es wichtig, nach diesem Beispiel zu leben. 65 Milliarden Tiere werden jedes Jahr getötet und es ist nicht glaubwürdig zu sagen, dass man ein wahrer Umweltschützer ist, der das Leben dem Schutz der Natur und des Ozeans widmet, wenn man Fleisch oder Fisch isst. 1979 traf ich die Entscheidung, dass unser Schiff nur vegetarisches Essen serviert und 1999 wurden alle Sea Shepherd-Schiffe vegan. Man muss kein Veganer sein, um für Sea Shepherd zu arbeiten, aber während der Zeit an Bord unserer Schiffe muss man ein Zeichen setzen. Überraschenderweise behalten viele die vegane Ernährung danach als Teil ihres Lebensstils bei. Sich vegan zu ernähren, ist für mich die einzige Option.

„Denken Sie über die Herkunft der Nahrung nach, die Sie essen, woher Ihre Kleidung kommt und wie diese hergestellt wird, und informieren Sie sich darüber, was in unseren Ozeanen und mit dem Klimawandel vor sich geht.“

Was kann man tun, um Meeresschildkröten und unsere Ozeane zu retten?
In erster Linie geht es darum, über den eigenen Lebensstil nachzudenken und über diesen zu reflektieren. Denken Sie über die Herkunft der Nahrung nach, die Sie essen, woher Ihre Kleidung kommt und wie diese hergestellt wird, und informieren Sie sich darüber, was in unseren Ozeanen und mit dem Klimawandel vor sich geht. Versuchen Sie sich zu engagieren, wo auch immer Sie können. Sea Shepherd hat viele verschiedene Möglichkeiten, einen Beitrag zu leisten. Sie können sich für unsere globalen Kampagnen auf Meer freiwillig melden, aber auch Geld für unsere Kampagnen spenden oder sich vor Ort für Sea Shepherd engagieren.

Mini Rodini hat im Laufe der Jahre Wohltätigkeits-Co-Labs durchgeführt, um die gemeinnützigen Organisationen Sea Shepherd, Wildhood Foundation und Yo Galgo zu unterstützen. Es wurde Geld gespendet, um die Tierwelt des Ozeans, die afrikanischen Elefanten und den spanischen Galgo-Hund zu retten. Hier erklärt Gründerin und Creative Director Cassandra Rhodin, warum sie von ihrem persönlichen Engagement für Umweltfragen und Tierschutz angetrieben wird, was zur Wohltätigkeitsarbeit von Mini Rodini geführt hat.

Warum haben Sie mit den Wohltätigkeitskollektionen angefangen?
Tiere können nicht für sich selbst einstehen, also müssen wir Menschen es tun!

70 % aller Arten sind in nur 50 Jahren ausgestorben. Die Schuld liegt ganz klar beim Menschen selbst. Die Wohltätigkeitsorganisationen, die wir unterstützen, leisten so großartige Arbeit und ich möchte unsere Plattform nutzen, um Bewusstsein zu verbreiten und zu informieren, damit mehr Menschen davon erfahren.

“I LIKE CHARITIES THAT AREN’T AFRAID TO TAKE A STAND, ARE A BIT REBELLIOUS AND DON’T COMPROMISE WITH THEIR BELIEFS”

„Mir gefallen Wohltätigkeitsorganisationen, die keine Angst davor haben, Stellung zu beziehen, ein bisschen rebellisch zu sein und keine Kompromisse mit ihren Überzeugungen einzugehen“

How do you decide which charities to support?
The ones that are true to their cause, don’t have big administrative costs but rather work with action. This inspires me! I like charities that aren't afraid to take a stand, are a bit rebellious and don't compromise on their beliefs.

Wie entscheiden Sie, welche Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt werden?
Diejenigen, die ihrer Sache treu sind, und keinen großen Verwaltungsaufwand haben, sondern Taten sprechen lassen. Das inspiriert mich! Mir gefallen Wohltätigkeitsorganisationen, die keine Angst davor haben, Stellung zu beziehen, ein bisschen rebellisch zu sein und keine Kompromisse mit ihren Überzeugungen einzugehen.

„WIE KANN MAN DENN NICHT EINE ORGANISATION UNTERSTÜTZEN, DIE SICH SO LEIDENSCHAFTLICH EINSETZT, DASS SIE DIE TIERE UNSERES PLANETEN AUF GEFAHR DES EIGENEN LEBENS BESCHÜTZT!“

Why a co-lab with Sea Shepherd? 
I love Sea Shepherd and used to watch Whale Wars a lot on Animal Planet many years ago. How can you not want to support an organisation that is so passionate that they are defending animals at the risk of their own lives!

Warum ein Co-Lab mit Sea Shepherd?
Ich liebe Sea Shepherd und habe vor vielen Jahren oft Whale Wars auf Animal Planet geschaut. Wie kann man denn nicht eine Organisation unterstützen, die sich so leidenschaftlich einsetzt, dass sie die Tiere unseres Planeten auf Gefahr des eigenen Lebens beschützt!

„Das Mittelmeer ist das am stärksten überfischten Meer der Welt und im Grunde sind alle Arten vom Aussterben bedroht“

Sie waren mit Sea Shepherd in Italien, um die Kampagne zu fotografieren. Wie war es, die Crew kennenzulernen?
Das Mittelmeer ist das am stärksten überfischten Meer der Welt und im Grunde sind alle Arten vom Aussterben bedroht. In nur wenigen Stunden hat die Crew 2 Schildkröten gerettet. Eine, die Nahrung mit Plastik verwechselt hatte und daher nicht schwimmen konnte und eine, die in einen Bootsmotor geschwommen ist. Tiere müssen viel Glück haben, wenn sie in Treibnetzen stecken bleiben, da sie keine Chance haben, es allein zu schaffen zu überleben. Am selben Tag gab es leider auch 5 tote Schildkröten. Ich habe erfahren, dass es im Mittelmeer schätzungsweise 700000 km industrielle und herrenlose Angelschnüre gibt und unzählige die nicht einmal gemeldet sind. Meeresschildkröten leben hier seit mehr als 100 Millionen Jahren und jetzt sind 6 von 7 Arten vom Aussterben bedroht oder gefährdet. Und wir sprechen hier nur von Schildkröten.

Mini Rodini ist bekannt für Merkmale wie Unisex-Kleidung, großartige Qualität, Vielfalt und verantwortungsvolle Produktion. Was können die Menschen tun, um sich an der großen Umweltfrage des Klimawandels zu beteiligen?
Die Lebensmittelindustrie ist derzeit die größte Bedrohung für unseren Planeten und die Menschheit. Die Menschen können auf eine pflanzliche Ernährung umstellen und generell weniger Meereslebewesen essen. Tun Sie, was Sie können! Es ist wichtig zu wissen, dass jede kleine Aktion einen Unterschied macht. Die Bekleidungsindustrie ist auch ein schmutziges Geschäft. Daher ist mein Rat, weniger zu kaufen und nur die Unternehmen zu unterstützen, die jetzt schon einen Unterscheid machen, und nicht diejenigen, die ein zukünftiges Ziel haben, dies zu tun.

“IT IS A MISCONCEPTION THAT FISH IS GOOD FOR OUR HEALTH. AND THE SOURCE FOR OMEGA 3 IS IN THE ALGAES THAT FISH EAT, SO PEOPLE SHOULD REALLY LEAVE THE FISH OFF THE PLATE AND GO STRAIGHT TO THE SOURCE”

„ES IST EIN IRRGLAUBE, DASS FISCH GUT FÜR UNSERE GESUNDHEIT IST. DIE QUELLE FÜR OMEGA 3 SIND DIE ALGEN, DIE DIE FISCHE ESSEN, ALSO SOLLTEN DIE MENSCHEN DEN FISCH WIRKLICH VOM TELLER LASSEN UND DIREKT ZUR QUELLE ÜBERGEHEN.“

Ernähren Sie sich pflanzlich? Wenn ja, warum?
Ich esse pflanzlich, aber gelegentlich esse ich auch vegetarisch. Als ich 9 Jahre alt war, wurde ich Vegetarier und in den letzten Jahren habe ich allmählich auf eine pflanzlichere Ernährung umgestellt. Ich finde es einfach sehr ekelhaft, Körperteile zu essen und Industriefleisch ist nichts anderes als grausam. Der Verzehr von Fisch schadet mehr als er nützt. Der Fisch ist voller giftiger Schwermetalle, PCBS, Dioxine und Pestizide. Es ist ein Irrglaube, dass Fisch gut für unsere Gesundheit ist. Die Quelle für Omega 3 sind die Algen, die die Fische essen, also sollten die Leute den Fisch wirklich vom Teller lassen und direkt zur Quelle übergehen. Trotzdem essen Teile meiner Familie und besten Freunde Fleisch und ich liebe sie trotzdem :-) Ich wünschte nur, sie würden aufhören.

DIE GUTE PIRATEN

Sea Shepherd wurde 1977 gegründet und engagiert sich in direkten Aktionskampagnen zum Schutz von Wildtieren, und um die Weltmeere vor illegaler Ausbeutung und Umweltzerstörung zu bewahren und zu schützen. Von den sanften Riesen des Meeres bis zu seinen kleinsten Kreaturen. Sea Shepherd’s Mission ist es, alle in unseren Ozeanen lebenden Meereslebewesen zu schützen. Ihre Arbeit hat Wale, Delfine, Robben, Haie, Pinguine, Schildkröten, Fische, Krill und Wasservögel vor Wilderei, vor nicht nachhaltiger Fischerei und ausbeuterischer Gefangenschaft gerettet und der Zerstörung von Lebensräumen entgegengewirkt.

Besuchen Sie Sea Shepherd’s Website

SHOP TO SUPPORT

20 % des Preises jedes verkauften Artikels aus der Kollektion werden an Sea Shepherd gespendet, um deren Mission zu unterstützen, unsere Ozeane zu verteidigen, zu erhalten und zu schützen.

Kollektion kaufen!
Seashepherd_interviewpage

“In 2012 Japan put me on Interpol's red notice list and requested my arrest on conspiracy charges stemming from a 2010 incident involving Sea Shepherd’s campaign to stop Japan’s illegal whaling in the Southern Ocean”