Cooking with Cassandra

COOKING WITH CASSANDRA

"Seitdem ich 9Jahre alt bin, bin ich Vegetarierin und nun lebe ich fast ausschließlich vegan. Alles was ich zuhause koche ist vegan und das ist super einfach. Hier sind einige meiner Tips für Mahlzeiten für Kinder." Cassandra Rhodin, Gründerin und Creative Director von Mini Rodini.

GEGRILLTE KIRSCHTOMATEN MIT HUMMUS
Der perfekte Snack vor dem Abendessen!
Diese Kinderversion ist inspiriert von Ottolenghi’s Rezept.

 HUMMUS
2 Dosen Kichererbsen
4 EL Olivenöl
2 gepresste Knoblauchzehen
2 EL Sesampaste/Tahini
1 TL Kreuzkümmel
Den Saft von 0,5 – 1 Zitrone

  1. Kichererbsen in ein Sieb gießen und unter kaltem Wasser abspülen. Lassen Sie diese abtropfen.
  2. Kichererbsen mit Olivenöl vermischen.
  3. Knoblauch, Tahini und Kreuzkümmel untermischen.
  4. Je nach Geschmack Zitronensaft hinzufügen.
  5. Die Kichererbsenmischung auf einem Teller verteilen, und etwas Olivenöl darüber träufeln.

KIRSCHTOMATEN:
1 Zweig Kirschtomaten
2 gepresste Knoblauchzehen
2 TL Balsamico-Essig
2 TL Olivenöl
Frische Thymianzweige
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Rohzucker
Eine Prise Salz und schwarzer Pfeffer

 

  1. Die Tomaten in eine Schüssel mit Olivenöl geben.
  2. Knoblauch, Balsamicoessig und Olivenöl verrühren und über die Tomaten träufeln.
  3. Kreuzkümmel, Rohrzucker und Thymian hinzugeben.
  4. Ca. 15 Minuten im Ofen rösten, bis das die Tomaten an der Oberfläche dunkel werden.

BROTSTÄBCHEN
Sauerteigbrot (1 halber Sauerteiglaib) in Stäbchen schneiden und
in der Pfanne mit beliebigem Öl (hier Olivenöl) anbraten

 Humus, gegrillte Tomaten und Brot zusammen servieren!

VEGANE PFANNKUCHEN
Als Veganer möchten Sie, dass Ihre Kinder stark genug werden, um für das einzustehen, was Ihre Kinder für richtig halten. Pfannkuchen sind hierfür bestens geeignet. Hergestellt aus Kichererbsen- und Mandelmehl, serviert mit frischen Beeren machen diese Pfannkuchen zu einer gesunden Mahlzeit. Wer es etwas süßer mag, kann auch eine Banane untermischen!

50 g Kichererbsenmehl
50 g Mandel- oder Kokosmehl
50 g Mehl
1 TL Backpulver
625 ml Mandel- oder Hafermilch
Raps- oder Kokosöl

 Alle Zutaten in einem Mixer mixen. In einer Pfanne mit Pflanzenöl anbraten. Mit veganer Sahne und frischen Beeren servieren.

TOFISH AND CHIPS
Wenn Sie von diesem köstlichen Rezept nicht genug bekommen können, probieren Sie mal dieses Gericht aus. Diese Version des Klassikers schmeckt noch besser als das Original.

SÜSSKARTOFFELCHIPS
900 g Süßkartoffeln
3 Zehen zerdrückter Knoblauch
50 g Paniermehl
Salz
Olivenöl

  1. Wärmen Sie den Ofen auf 200 Grad vor
  2. Waschen Sie die Süßartoffeln, aber schälen Sie die Kartoffeln nicht. Kartoffeln in dünne Chips schneiden.
  3. In eine Schüssel geben, mit Olivenöl (großzügig), gepresstem Knoblauch, Paniermehl und Salz vermischen.
  4. Verteilen Sie die Chips auf einem Backblech mit Backpapier.
  5. 30 Minuten im Ofen backen oder bis das die Chips knusprig sind.

Wenn Sie normale Kartoffelchips bevorzugen – schneiden Sie sechs Kartoffeln und spülen Sie sie in Wasser ab, um die Stärke zu entfernen. Auf ein Backblech legen und mit Olivenöl und Salz beträufeln. In den Ofen (215 Grad) geben und goldbraun backen.

 HOT KIMCHI MAYONAISSE
75 g Kimchi
200 g vegane Mayonnaise
10-15 eingelegte Jalapeños (je nach Geschmack)
Mit einem Stabmixer alles ordentlich pürieren. 

GEBRATENER TOFU 
2 Packungen Tofu

Teig:
200 g Mehl
2 TL Maisstärke
2 TL Backpulver
225 ml helles Bier
Saft von halber Zitrone
125 ml Wasser

 Panade:

Mischung aus gehackten Kräutern (wie Basilikum, Thymian, Rosmarin, Thymian, Oregano)
Mehl
Salz
Paniermehl
Frittieröl 

  1. Schneiden Sie den Tofu in vernünftig große Stäbchen (ungefähr 8 Stück pro Packung).
  2. Wickeln Sie die Tofustäbchen in ein Handtuch ein und legen Sie etwas Schweres darauf. Warten Sie 30 Minuten, damit dem Tofu die gesamte Flüssigkeit entzogen wird. Anschließend den Tofu vor dem Panieren etwas abkühlen lassen.
  3. Das Mehl für den Teig in eine Schüssel geben. Maisstärke und Backpulver dazugeben und gründlich vermischen. Das Bier und die Zitrone vorsichtig unter die Mehlmischung rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Bei Bedarf eiskaltes Wasser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Teig 20 Minuten stehen lassen.
  4. Kräuter hacken und mit Mehl und Salz vermischen.
  5. Tofu in Mehlmischung geben und vorsichtig vermischen. Danach im Paniermehl wenden.
  6. Öl auf 175 Grad erhitzen.
  7. Tofufinger (nicht Ihre eigenen) im Öl frittieren, bis sie golden und knusprig aussehen.

Bon appétit!